Logo
Freundeskreis Hoeschpark e.V.

Nordstadt Logo

Veranstaltungen im Park

Keine Termine

Hoeschpark - Der Kurpark des Nordens

Der in den letzten Jahren umfassend neu gestaltete Hoeschpark (Eingang Kirchderner Straße) bietet heute für jeden etwas:

Hoeschparkfest 2006

  • Natur und Erholung: Das Brügmannsholz mit seinen altem Waldbestand und dem Teich, die exotischen Gehölze aus neuerer Zeit, die offenen Wiesenflächen und ein gut ausgebautes Wegenetz bieten Raum für Spaziergänge, aber auch botanisch reizvolle Anschauungsobjekte.
  • Spiel und Sport: Fußball, Leichtathletik, Tennis, Baseball, Schwimmen im angrenzenden Freibad Stockheide, Boxen, Boule, Joggen ... der Hoeschpark bietet zahlreiche Sportmöglichkeiten für Vereins- und Freizeitsportler. Ein großer Spielplatz, drei Spielwiesen und die neue Spielachse - das sind die Hauptattraktionen für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene.
  • Kultur und Feste: Interkulturelle Feste - darunter das jährliche große Hoeschparkfest - und Fußballturniere, Sportveranstaltungen mit Rahmenprogramm, Open-Air-Veranstaltungen im Freibad, Veranstaltungen und Events in den beiden Parkgaststätten "Royal Bambi" und Vereinshaus des Tennisclubs, geführte Erlebnistouren der "Borsigplatz-VerFührungen" ... zahlreiche Veranstaltungen sorgen für Leben im Park.
  • Eine spannende wechselvolle Geschichte: 1941 Eröffnung des Parks nach vier Jahren Bauzeit, 1947 - 1960 Wiederaufbau und Blütezeit (1953 Besucherrekord mit 1,25 Mio Menschen), ab 1970 verliert der Park seinen Glanz und "kommt in die Jahre", von 2004 - 2008 wird der Park nach Erwerb durch die Stadt Dortmund mit Förderung durch das EU-Programm URBAN-II umfassend erneuert.
  • Viele Aktive vor Ort: Neben den Sportvereinen BVB 09, DJK Saxonia, Tennisgemeinschaft Westfalia, Dortmund Wanderers, TuS Hannibal 2001, Box-Sport-Klub 92 Dortmund gibt es verschiedene aktive Einrichtungen am Rand des Parks, z.B. zwei Kindergärten, das Freibad in Regie der Sportwelt gGmbH und das AHA-Aktivhaus für Gesundheit, Fitness, Reha - und nicht zuletzt die vielen Besucherinnen und Besucher aus dem Borsigplatzviertel und darüber hinaus, die den Park mit Leben füllen.